Lektorat Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit

 

Die meisten Fach- oder Abschlussarbeiten verschwinden im Anschluss an die Schule oder das Studium in einer Schublade. Gelesen werden sie selten. Trotzdem, eine perfekte Arbeit vorzulegen, sollte der Maßstab sein. Warum? Noten haben einen Einfluss auf Ihre schulische, universitäre und berufliche Laufbahn.

 

Oft ist die Abschlussarbeit ausschlaggebend für die Zulassung zu einem Master- oder Promotionsstudium. Falls Sie sich für ein Stipendium bewerben, ist eine gute Note ebenfalls hilfreich.

 

Vielen Studierenden ist nicht bewusst, dass Professor/innen schlechter benoten, wenn der sprachliche Ausdruck oder die Rechtschreibung Grund zur Beanstandung gibt. Fehlende oder falsch gesetzte Kommata können eine inhaltlich gelungene Arbeit um eine Notenstufe abwerten.

 

Nach wochenlanger Arbeit haben Sie Ihre Abschlussarbeit satt. Es stellt sich ein Widerwille ein, die eigenen Formulierungen durchgehen zu müssen. Hinzu kommt die kaum zu vermeidende Betriebsblindheit gegenüber eigenen Fehlern. Sie möchten Ihre Arbeit schnellstmöglich vom Tisch haben - egal, wie viel Zeit Ihnen bis zum Abgabetermin noch bleibt. Dieser Versuchung sollten sie widerstehen.

 

Das ist der Punkt, an dem es darum geht, Ihrer Arbeit durch einen neutralen Blick den letzten Schliff zu geben.

 

Ich helfe Ihnen, Ihre Arbeit über den wissenschaftlichen Gehalt hinaus glänzen zu lassen.

 

 

 



Worauf  ich achte

  • Korrekte Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung
  • Normgerechtes, einheitliches Zitieren (alle gängigen Zitierweisen)
  • Vermeidung von Füllwörtern, Redundanzen und nichtssagenden, abgegriffenen Aussagen
  • Richtige Verwendung von Gedankenstrichen und Anführungszeichen
  • Struktur (Roter Faden)
  • Logische Stimmigkeit (Vermeidung von Kategorienfehlern und Widersprüchlichkeiten bzw. Ungereimtheiten)
  • Ausdruck und sprachliche Gewandtheit (Niveau, Stilverbesserung, Lesefluss-Optimierung, Angemessenheit der textlichen Tonalität)

 

 



 

Hinweis: Sie sind und bleiben der Autor oder die Autorin Ihrer Arbeit. Auch aus rechtlichen Gründen werde ich Ihre wissenschaftliche Arbeit nicht neu schreiben oder eigenmächtig umformulieren. Als Lektor ist es mir nicht erlaubt, sinnentstellende Änderungen an Ihrem Text vorzunehmen. Trotzdem denke ich mich in Ihr Thema hinein. Sie bekommen von mir detaillierte schriftliche Optimierungsvorschläge. Es steht Ihnen frei, diese zu akzeptieren oder zu verwerfen.

 

 

 

 

 

Korrektorat oder Lektorat

 

Beim Korrektorat bleibt Ihr Text stilistisch unangetastet. Einzig die Rechtschreibung und Zeichensetzung sind Gegenstand der Überarbeitung. Das Korrektorat ist der kleine Bruder vom Lektorat.

 

Ungelenke oder überflüssige Formulierungen, Füllwörter, Phrasen und das Fehlen eines roten Fadens können einen substantiell und orthographisch gelungenen Textes ruinieren. Diesen "Baustellen" widmet sich das Lektorat. Es verbessert den Text stilistisch und beinhaltet das Korrektorat.

 

Aus Überzeugung biete ich ausschließlich das Lektorat an. Es widerspricht meinem Arbeitsethos, einen stilistisch verbesserungsfähigen Text ohne entsprechende Kommentierung an Sie zurückzugeben.

 

 

 

Kosten für das Lektorat

 

Mein Honorar ist abhängig von der Komplexität und Qualität Ihres Textes. Je mehr Sorgfalt Sie im Vorfeld walten lassen, desto geringer wird mein Aufwand für das Lektorat ausfallen.

 

Ich mache Ihnen ein seriöses, d.h. transparentes und nachvollziehbares, Angebot. Dazu benötige ich Informationen betreffend die zu redigierende Textmenge. Dabei kann die bei Lektoren verbreitete Normseite (1500 Zeichen inklusive Leerzeichen) eine Hilfsgröße bei der Berechnung darstellen. Sie hat eine Schwachstelle: Die Zahl der Zeichen pro Seite variiert zum Teil stark. Philosophische oder theologische Arbeiten sind mit bis zu 3000 Zeichen pro Seite extrem textlastig. Arbeiten aus empirischen Wissenschaften oder der Medizin sind hingegen tabellenlastig. Seiten mit maximal 500 Zeichen sind in diesem Bereich keine Seltenheit.

 

Um wie viel Text geht es? Senden Sie mir die ersten vier oder fünf typische Seiten Ihrer Abschlussarbeit per Mail zur Begutachtung. Um Ihnen eine grobe Vorstellung Ihres finanziellen Aufwands zu geben, finden Sie hier meine Honorarspanne für ein Lektorat (inklusive Korrektorat).

 

 

 

 

Wie läuft das Lektorat ab?

  1. Schätzung des Aufwandes anhand der ersten vier oder fünf Seiten Ihrer Fach- oder Abschlussarbeit.
  2. Sie teilen mir mit, nach welchen Kriterien ich Ihre Arbeit redigieren soll.
  3. Ich erstelle innerhalb von 24 Stunden ein exakt beziffertes, kostenloses und unverbindliches Angebot (Preis und Lieferzeitpunkt).
  4. Dieses Angebot können Sie verbindlich annehmen, indem Sie den vereinbarten Betrag auf mein Konto überweisen. Die Kontodaten finden Sie in meinem Email-Angebot.
  5. Mit der bestätigten Überweisung beginne ich das Lektorat.
  6. Sie senden mir nach Zahlung Ihre vollständige Arbeit als Word-Datei (.docx).
  7. Mit Beendigung des Lektorats erhalten Sie umgehend das überarbeitete Dokument.
  8. Ich verwende die bewährte Word-Funktion Änderung nachverfolgen. Sie entscheiden, welche Änderungen Sie übernehmen oder ablehnen. Darüber hinaus nutze ich die Kommentar-Funktion, um Ihnen weiterführende Hinweise zu geben. Zusätzlich zu dieser angereicherten Korrekturversion erhalten Sie von mir eine leicht lesbare finale Version ohne Korrekturhinweise.
  9. Sie bekommen eine ordentliche Rechnung, die Sie für Ihre Steuererklärung verwenden können.